Der Bunnahabhain Erigh na Greine ist ein Single Malt Scotch von der Insel Islay.

Bunnahabhain Eirigh na Greine – Ein Single Malt Scotch von der Insel Islay


Bunnahabhain Eirigh na Greine (was die Bedeutung “Morgenhimmel” trägt), heisst der heutige Gast bei mir im Test. Was dieser Islay Sigle Malt Whisky aus dem Ex Sherry Fass für Euch bereit hält, habe ich getestet. Lasst Euch überraschen.

Die Optik

Bei dem Bunnahabhain Eirigh na Greine sticht mir sofort der Kapitän mit seinem Steuerrad ins Auge. Dieses schöne Bild verziert Verpackung und Etikett der Flasche. Meiner Meinung nach ein schönes Mittel um die Nähe zum Meer zu betonen.

Die schöne Abbildung eines Kapitänes mit seinem Steuerrad auf dem Bunnahabhain Erigh na Greine.

Der Kapitän mit seinem Steuerrad auf der Verpackung.

Die sonst eher schlicht gehaltene Optik hat noch ein paar kleinere Details wie zum Beispiel eine Karte von der Insel Islay oder aber auch eine Signatur des Meister Brenners zu bieten.

Der Whisky als solches hat einen dunkleren Goldton mit einem Stich Kupfer. Bei diesem Anblick wirkt der Name sehr passend, wenn man an die Morgenröte am Horizont denkt. Er wirkt außerdem sehr reif und einladend und liegt leicht ölig im Glas. Dies ist der Brennerei gut gelungen.

Ein besonderer Hinweis auf der Flasche besagt, dass es sich hier um eine natürliche Farbe handelt und dieser Single Malt auch nicht kühl gefiltert wurde.

Die schöne Goldnote mit Kupgerstich des Bunnahabhain Erigh na Greine.

Die Morgenröte des Bunnahabhain.

Der Geruch

Mit der ersten Nase bekommt man eine Fruchtnote entgegen, welche stark an ein Sherry Fass erinnern lässt. Es ist eine kräftige Note woran sich die Nase auch erst einmal gewöhnen muss.

Hinter dem ersten Eindruck lässt sich, wie für einen Islay Whisky üblich, eine Rauchnote erkennen. Zu dieser gesellt sich eine angenehme Würze.

Nachdem die Nase die ersten Eindrücke verarbeitet hat, erkenne ich die Fruchtnote deutlicher und mit ihr Trockenfrüchte aber auch Nüsse. Hier bekommt man ein geballtes Paket serviert.

Der Flaschendeckel des Bunnahabhain Erigh na Greine wird von einer Karte der Insel Islay geziert.

Den Flaschendeckel ziert eine Karte von Islay.

Der Geschmack

Mit dem ersten Schluck liegt dieser Whisky sehr weich im Mund, das hätte ich nach dem doch eher kräftigen Geruchsnoten nicht erwartet. Es legt sich eine leichte öligkeit in den Mund und umgarnt die Zunge.

Die Würze vom Eichenfass wir dann auch noch präsent, hält sich allerdings von der Dominanz zurück. Auch die Früchte lassen sich blicken und runden das ganze sehr schön ab.

Entfernt vermute ich ein wenig Schokolade zu schmecken, allerdings doch eher schwach.

Der Abgang ist Mittellang und angenehm würzig.

Der gelungene Bunnahabhain Erigh na Greine.

Der gelungene Bunnahabhain Erigh na Greine.

Das Fazit

Der Bunnahabhain Eirigh na Greine ist ein schönes Beispiel eines Single Malt Scotch mit Sherry Fass Charakter. Schön finde ich, dass er nicht alles gleich von sich preisgibt und doch eine geschmackliche Überraschung bereit hält.

Mir hat er gut gefallen und ich kann empfehlen diesen Whisky selbst einmal auszuprobieren, man wird hier nicht enttäuscht.

Kurzinfos zum Hersteller

  • Herkunftsland
  • Schottland
  • Herkunftsregion
  • Islay
  • Gründungsjahr
  • 1881
  • Eigentümer
  • Burn Stewart Distillers Ltd.
  • Hersteller Website
  • Bunnahabhain Eirigh na Greine

Schönes Video über Bunnahabhain

Bewertung
product image
Autorenbewertung
1star1star1star1stargray
Bewertung der Leser
no rating based on 0 votes
Markenname
Bunnahabhain
Produktname
Bunnahabhain Eirigh na Greine
Preis
EUR 55

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.