Der Yamazaki 12, ein japanischer Single Malt Whisky von Suntory.

Yamazaki 12 Jahre – Ein Single Malt aus Japan


Mit dem Yamazaki 12, habe ich einen mehrfach ausgezeichneten japanischen Single Malt zu Gast. Ob sich aus dem Land des Sake, auch ein Whisky behaupten kann, erfahrt Ihr im Anschluss.

Die Optik

Bei dieser Single Malt Flasche wirkt auf jeden Fall das japanische Flair bereits auf den ersten Blick.

Durch das japanische Schriftzeichen gibt es dem ganzen einen anderen kulturellen Touch, den man sonst von Whiskys gewohnt ist. Dies wirkt sehr ansprechend.

Weitere Besonderheiten sind die leicht ins Braune gefärbte Flasche, sowie der Schraubverschluss. Bei einem Flaschenpreis von über 100€, hätte ich mir da aber einen schönen Korken gewünscht.

Der Deckel des Yamazaki 12 ist mit einer Pixel-artigen Verzierung geschmückt.

Der Deckel hat eine Pixel-artige Verzierung.

Optisch sagt mir die Flasche auf jeden Fall zu und ich finde auch die kleineren Details sowie die Färbung der Etikettes gelungen.

Nachdem ich die Färbung der Flasche gesehen hatte, war ich natürlich auf die Farbe des Whiskys sehr gespannt. Der Yamazaki 12 hat einen schönen dunkleren Goldton und wirkt durch diesen sehr reif und einladend.

Der Deckel des Yamazaki 12 von Suntory.

Der Deckel des Yamazaki 12 ist leider negativ aufgefallen.

Der Geruch

Ab der ersten Nase erhält man hier ein interessantes Aroma. Er wirkt anfangs sehr fruchtig und mit dazu gesellt sich eine Vanille Note.

Die 43 Prozent Alkohol werden dann auch deutlich spürbar. Die Frucht näher betrachtet, erkennt man die süße einer Ananas.

Der Yamazaki 12 hat durchaus eine vielversprechende “Nase”.

Das japanische Flair des Yamazaki 12 mit dem Schriftzeichen.

Das japanische Flair mit dem Schriftzeichen.

Der Geschmack

Schon mit dem ersten Schluck liegt dieser Whisky leicht ölig im Mund. Dies fühlt sich aber sehr angenehm an und bringt in Verbindung mit dem Alkohol doch eine schöne Wärme in den Mund.

Von der gerochenen Fruchtnote ist hier nicht mehr viel zu erkennen. Ein Hauch von Kokosnuss schmecke ich noch heraus.

Er wirkt sehr mild und gut abgestimmt. Nach einer Weile gesellt sich dann noch die Eiche zu dem milden Geschmack und verstärkt die ganze Sache doch spürbar.

Der Abgang ist sehr weich und angenehm. Er ist mittellang und vom Geschmack der Eiche begleitet.

Der Goldton des Yamazaki 12 wirkt sehr einladend.

Der Goldton dieses Single Malt wirkt einladend.

Das Fazit

Mit dem Yamazaki 12 hat Suntory wirklich einen sehr angenehmen und Geschmackvollen Single Malt Whisky kreiert. Er riecht sehr fruchtig/interessant und liegt dazu noch sehr mild im Mund.

Mir hat er gut gefallen und ich kann nur empfehlen ihn zu testen sofern man die Möglichkeit dazu haben sollte. Seine Auszeichnungen hat er sich wahrlich verdient.

Sehr schöne kleine Details des Yamazaki 12.

Kleinere Details des Yamazaki 12.

Kurzinfos zum Hersteller

Video über japanischen Whisky
Hier noch ein Video von CNN über den japanischen Whisky.

Bewertung
product image
Autorenbewertung
1star1star1star1stargray
Bewertung der Leser
no rating based on 0 votes
Markenname
Yamazaki
Produktname
Yamazaki 12 Jahre
Preis
EUR 120

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.